News Details

Nelson Mandelas Erbe in Künzelsau gefeiert: Matinee am 18.07.2018 im Reinhold Würth Saal des CARMEN WÜRTH FORUM.

23.07.18 AHK Süd-Afrika - News-Hauptkategorie

Würth feierte den 100. Geburtstag von MADIBA mit einem Festakt im Carmen Würth Forum in Künzelsau. An das ideelle Erbe dieser großen Persönlichkeit der Zeit- und Weltgeschichte wurde an diesem Tag auf der ganzen Welt erinnert. Südafrika, der Regenbogenstaat mit mehr als hundert Ethnien, wird zum Vorbild des Gleichgewichts internationaler Gesellschaften in einer immer enger zusammenrückenden Welt. Der Spirit Mandela, Toleranz, Teilhabe und Anerkennung des anderen, der Mut zur Versöhnung sind dabei der Schlüssel. Verantwortung tragen alle Menschen an ihrem Platz, im Großen oder im Kleinen, an jedem Tag. Das friedliche Miteinander in guter Nachbarschaft über alle Ethnien und Religionen hinweg stärkt die universalen Menschenrechte und macht Zukunft in Freiheit und Frieden möglich. Mandelas Prinzipien sind einfach: „You are because we are.“ Be a good guy – be the legacy – make every day a Mandela Day!

Bei dieser Veranstaltung zu "Be The Legacy" sprach Dr. Khulu Mbatha, Mitglied des Senior Council der AHK Südliches Afrika und Veteran des African National Congress (ANC).

“Mandelas Vermächtnis ist viel breiter als das, was ich in fünfzehn Minuten abdecken kann,” sprach Dr Mbatha. “Er sprach nicht nur über große Ideale von Freiheit und Demokratie. Er hat gezeigt, wie man kämpft und nicht aufgibt, wenn es schwierig ist und der Unterdrücker entschlossen ist, Sie im Stich zu lassen.

“Gleichzeitig zeigte er uns, wie wir unsere ehemaligen Feinde respektieren können, wenn Freiheit erreicht wird. Wie er sagte: Frei sein bedeutet nicht nur, die Ketten abzulegen, sondern auf eine Weise zu leben, die die Freiheit anderer respektiert und erhöht.”

Die Rede von Dr Mbatha