News Details

German Mining Network präsentiert sich auf der Mining Indaba in Südafrika.

20.02.18 AHK Süd-Afrika - News-Hauptkategorie

Pressemitteilung, 07.02.2018

Auf der diesjährigen „Investing in African Mining Indaba“, die  vom 05. – 08. Februar in Kapstadt stattgefunden hat, präsentierten die Kompetenzzentren für Bergbau und Rohstoffe aus Brasilien, Chile und Südafrika im Rahmen einer Panel-Diskussion auf dem „German Day 2018“ das German Mining Network.

Die Vertreter des German Mining Networks, welches von den Kompetenzzentren der Auslandshandelskammern und der Deutschen Rohstoffagentur (DERA) in Leben gerufen wurde, diskutierten Win-Win Szenarien zwischen der deutschen Industrie und den rohstoffreichen Ländern in dieser Welt. Das Netzwerk gibt ausländischen Unternehmen und Institutionen die Möglichkeit mit deutschen Partnern zu kooperieren und Geschäfte anzubahnen.

Neben den Vertertern der Kompetenzzentren saß Herrn Stefan Müller, als Vertreter der Fachvereinigung Auslandbergbau (FAB) ebenfalls im Panel und bereicherte die Diskussion aus der Unternehmensperspektive. Die Moderation des Panels wurde von Frau Andrea Jünemann von dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) durchgeführt. Der fachliche Austausch traf auf reges Interesse im internationalen Publikum, und wurde auch nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung enthusiastisch fortgeführt.

Der German Day, der zum ersten Mal auf der Mining Indaba durchgeführt worden ist, wurde  von der DERA gemeinsamen mit dem Kompetenzzentrum Bergbau und Rohstoffe an der AHK Südliches Afrika mit der Unterstützung des BMWi‘s organisiert.